Freitag, 19. Juni 2009

TV Tipps 20.06. - 26.06.09



Samstag, 20.06.

20:15 – 22:15 Mars Attacks! (RTL II)
Grandioser Spaßfilm von Tim Burton, der genüsslich das Emmerich-Kino parodiert und durch irrwitzigen Humor begeistert. Die Stars geben sich die Klinke in die Hand, die Effekte sind prächtig. Gefällt mir überaus gut, auch noch nach Jahren...

20:15 – 22:15 Verliebt in eine Hexe (Sat.1)
Basierend auf einer alten Sitcom entstand diese banale und unlustige Komödie, die immerhin Nicole Kidman als glaubwürdige und „zauberhafte“ Hauptdarstellerin für sich verbuchen kann...

22:15 – 00:35 Interview mit einem Vampir (RTL II)
Eleganter, opulenter Bilderbogen und eine der originellsten Vampirgeschichten der 90er-Jahre.

Sonntag, 21.06.

18:30 – 20:15 Otto – Der Liebesfilm (Kabel Eins)
Unerträglicher Schrott, neben dem „Otto – Der Film“ wie ein Meisterwerk aussieht...

20:15 – 22:10 Aeon Flux (Pro 7)
Alberner Effektfilm, bierernst und ganz auf „Style“ getrimmt. Ein seelenloses, leeres Produkt von einem Film. Hab nach wenigen Minuten abgeschaltet soweit ich mich erinnern kann. Noch toller ist nur „Ultraviolet“...

22:45 – 01:05 Wir Waren Helden (Tele 5)
Martialischer Kriegsfilm mit eindrucksvollen Schlacht-Sequenzen und teilweise drastischen Brutalitäten. Obwohl ein Loblied auf die Tapferkeit des gemeinen Soldaten gesungen wird ist der Film keineswegs so naiv patriotisch wie der deutsche Titel und die Besetzung mit Mel Gibson suggerieren...

23:15 – 01:05 Demolition Man (NDR)
Unterhaltsamer, leidlich komischer Krawall-Actionfilm ohne Substanz, dafür mit mächtig Drive und starken Tricks...

00:15 – 01:55 Robin Hood – König der Vagabunden (ARD)
Eine der besten Verfilmungen der Legende um den englischen Edelmann. So sauber und aufrichtig wie Errol Flynn sollten Helden nie wieder sein, auch nicht in Hollywood...

Montag, 22.06.

20:15 – 22:30 Instinkt (Kabel Eins)
Langweiliger und schlecht gespielter Öko-Quatsch ohne jeden Nährwert aber mit ganz viel Schmalz...

21:00 – 01:15 Der lange Affen-Abend (Arte)
Nach dem unerreichten, stilbildenden Meisterwerk „King Kong und die weiße Frau“ gibt es im Anschluss noch die wesentlich seltener gesendeten „King Kongs Sohn“ (1933) und „Panik um King Kong“ (1949). Wenn das mal keine Aufforderung ist, den Recorder zu programmieren...

22:45 – 00:20 Kiss Kiss, Bang Bang (ZDF)
Das Regie-Debüt von Shane Black (bester Drehbuchautor für Actionfilme überhaupt) ist schlichtweg einer der besten, witzigsten und am cleversten konstruierten A-Filme der letzten zehn Jahre. Die kluge Montage, das durchdachte Drehbuch und die exzellenten Darsteller (u.a. Val Kilmer in seiner mit Abstand besten Rolle) garantieren ein Verwirrspiel auf höchstem Niveau, dem bei aller Geschwindigkeit niemals die Übersicht verloren geht. Ein leider relativ unbeachtet gebliebenes Meisterstück...

Dienstag, 23.06.

20:15 - 22:15 Ich liebe dich zu Tode (Das Vierte)
Ist in meiner Erinnerung schon ordentlich verblasst, meine aber, das man es hier mit einer sehenswerten schwarzen Komödie mit ordentlichem Schuss südländischen Temperament zu tun hat. Immerhin von Lawrence Kasdan und mit prominentem Cast...

20:15 – 21:45 Texas Rangers (Kabel Eins)
Bieder ausgefallener Versuch eines modernen Western, ohne den Elan und die augenzwinkernde Ironie eines „Young Guns“ oder „Schneller als der Tod“. Routinier Steve Miner, eigentlich meist im Horrorfilm zuhause, weiß nichts anzufangen mit dem Stoff und auch die bekannten Darsteller (James van der Beek, Ashton Kutcher) machen einen unbeholfenen Eindruck. Magere TV-Produktion, die man meiden sollte...

Mittwoch, 24.06.

20:15 – 22:45 Fools Rush In (Kabel Eins)
Vorhersehbare und harmlose Romantic-Comedy mit Matthew Perry und Salma Hayek, zwischen denen die Chemie überraschend stimmig scheint. Als schneller Snack für zwischendurch akzeptabel, auch wenn sich der Film in fast jeder Hinsicht den Klischees des Genres beugt...

22:25 – 00:05 Stephen King's Thinner (Kabel Eins)
Der Film, der Tom Hollands Karriere für viele Jahre blockierte. Nicht gesehen, ist aber bestimmt relativ „dünn“... ;)

23:00 – 01:25 Amores Perros (SWR)
Kraftstrotzender, virtuos gefilmter Episodenfilm, der die einzelnen Segmente kunstvoll ineinander verflechtet und nie die Nähe zu seinen Figuren vergisst. Bestechende Filmkunst aus Mexiko, klare Empfehlung...

Donnerstag, 25.06.

20:15 – 22:30 Asterix und Obelix gegen Cäsar (Sat.1)
Die Asterix-Comics gehören völlig zu recht zum jüngeren französischen Kulturgut und da war es wohl nur eine Frage der zeit, bis man eine Bombast-Adaption aus der Wiege hebt. Das „Asterix“ ebenso wie „Lucky Luke“, „Tim & Struppi“ und andere Klassiker des europäischen Comics einfach nicht als Realfilm funktionieren können, wird angesichts dieses verschwenderischen aber gänzlich uninteressanten Films schmerzlich klar. Vom intelligenten Humor der Vorlage bleibt nur platter Slapstick übrig...

22:20 – 00:20 Alien – Die Wiedergeburt (Vox)
Sehr brutal und mit untypisch schrägen Elementen versehene Fortsetzung, die zwar deutlich hinter allen drei Vorgängern zurück bleibt, audiovisuell aber immer noch ein Hochgenuss ist und sogar selbstironische Züge entwickelt...

22:45 – 00:35 Volver (ARD)
Almodòvar ist immer einen Blick wert und dieser hier soll ganz besonders gut sein. Ich empfehle einfach mal, ohne den Film gesehen zu haben...

00:25 – 01:55 Chucky und seine Braut (Sat.1)
Ronny Yu impft der eingefahrenen und eher trockenen Reihe neue Impulse ein und zelebriert ein zynisches Spiel mit Genre-Klischees und krassen Schockmomenten. Witzig, wenn auch gewöhnungsbedürftig und sehr oft geschmacksunsicher...

Freitag, 26.06.

22:30 – 00:05 The Fog (Das Vierte)
Einer der unumstrittenen Klassiker von John Carpenter. Keine Frage, die Atmosphäre ist dicht und Jamie Lee spielt an der Seite ihrer Mutter Janet Leigh. Besonderen Reiz habe ich in dem Film nie erkannt, der mich schon als Kind eher kalt gelassen hat. Dann doch lieber „Halloween“ oder „The Thing“...

22:30 – 00:25 Shaun of The Dead (RTL II)
Wer ihn noch nicht kennt: Anschauen, der ist toll.

00:25 – 01:55 Chucky 3 (RTL II)
Stupider Slasher, in dem Chucky mal wieder einen auf Freddy macht und seine Kills mit selten dämlichen Kommentare versieht. Verstaubtes Horrorkino, das man unbedingt als Kind sehen muss sonst bleibt jeder Effekt aus. Also alle unter 12 bitte einschalten, der Rest kann schlafen gehen oder sich besseren Beschäftigungen widmen...

Kommentare:

  1. Punktabzug für deine Misachtung des Carpenter Gruslers, dafür Bonuspunkte für Alien, Amores Perros und den Rest.:)

    AntwortenLöschen
  2. Zustimmung bei "The Fog", vielleicht der einzige 'Klassiker' über alle Genres hinweg, der mich je enttäuscht hat. :)

    achja, welcome back, schön, dass zumindest technisch wieder alles klappt! ;)

    AntwortenLöschen
  3. @tumulder: Wundert mich immer wieder, das der Film scheinbar so ausnahmslos verehrt wird. Schlecht ist der sicher nicht, aber der Funke ist da bei mir nicht übergesprungen. Was ist schon ein bisschen Nebel gegen das Ding oder Michael? ;)

    @psychopaul: Danke, war für mich eine qualvolle Zeit, so ganz ohne eigenen Internet-Zugang. Hoffe mal, das es jetzt erstmal getan ist mit der Problembehebung... :)

    Übrigens, der einzige Klassiker, der mich enttäuscht hat ist "The Fog" sicher nicht, aber einer von wenigen...

    AntwortenLöschen